Folie Fritz
bundesweite Montage von Fensterfolien

Mo – Fr.  8 – 18 Uhr
Tel. 0221 – 66 94 1180 
mobil: 0163-8686131
mail@folien-fritz.de  Formular

Fensterbeschriftung & Folienbeschriftungen

Türen  |  Fenster  |  Fahrzeuge  |  Wände |   Briefkästen  |  Schilder |  Tore

Herstellung und Montage von Beschriftungen, Folienschriften, Fensterbeschriftungen und Klebebuchstaben

Wir stellen Ihre persönliche Beschriftungen her. In allen Formaten und Größen und in jeder Farbe. Dazu greifen wir auf verschiedene Materialien, Techniken und Herstellungsverfahren zurück.

1-farbige Beschriftungen:
Die einfachste und zugleich kostengünstige Methode ist die Herstellung aus durchgefärber Plotterfolie. Hierbei verwenden wir monomere oder polymere Farbfolien.Diese gibt es in ca. 45 Standardfarben, matt wie glänzend.

mehrfarbige Beschriftungen
Zur Herstellung mehrfarbiger Fensterbeschriftungen oder Folienbeschriftungen kombinieren wir einzelne Farbfolien miteinander.

 

Transparent oder Transluzente Beschriftungen
Wünschen Sie sich eine Lichtdurchlässige oder gar transparente Beschriftung für Ihre Fenster, so produzieren wir Ihren Text aus transluzenter Dekorfolie oder klarem Laminat.

Leuchtschriften
Zur Kenntlichmachung von Objekten, Hinweisen verarbeiten wir Folien leuchtintensive oder neonfarbene Farbfolien.

Beschriftungen mit Sonderfarben und Farbverläufen
Für den Fall, daß Sie spezielle Farben und Farb-muster wünschen, drucken wir mit umweltzertifizierter Eco Solvent Tinte auf weisse Digitaldruckfolie. Zusätzlich dazu bieten wir Chromfolien oder Spiegelfolien mit an.

Namenhafte Hersteller statt Billigware
Für die Herstellung von Fensterbeschriftung und Folienbeschriftungen verwenden wir ausschließlich Markenware der Hersteller Oracal, macatac, SOLARSCREEN, metamark, 3M oder ASLAN.

temporäre Folierung
Für zeitliche begrenzte Aufkleber und Schriften nutzen wir 4-Jahersfolien von Metamark oder mactac. Diese Folien kommen immer dann zum Einsatz, wenn es sich um zeitlich befristetet Aktionen handelt, wie etwa bei Neueröffnungen, Schlussverkauf oder saisonale Aktionsangebote handelt.

dauerhafte Verklebung
Für dauerhafte Verklebungen setzen wir auf eine 7-Jahresfolie von Metamark oder Oracal. Diese Folien halten – je nach Beanspruchung, Witterung zwischen 7-10 Jahre.

 

blank
blank
blank
Wandbeschriftung
aus Folie
Walltattoos
Fahrzeugbeschriftung aus Plotterfolie
KFZ
Bürofenster mit Beschriftung aus Klebebuchstaben
Büro & Praxis
Folienbeschriftung
für Schaufenster
Schaufenster
Fensterbeschriftung
aus farbiger Folie
Schaufenster
Folienausschnitt
aus Milchglasfolie
Milchglas
Klebeschriften
aus Folie auf Aluschild
Aluschild
Infotafel mit Foliendruck monomere Digitaldruckfolie
Infotafel
2-farbige Beklebung
Schrift und Motiv
Büro
Aufkleber und Schrift
auf Kita Fenster
Kita fenster
Klebeschriften
aus Folie auf Aluschild
Eingangstür
Infotafel mit Foliendruck monomere Digitaldruckfolie
Haustür
Fensterbeschriftung
aus weisser Folie
Restaurant
Folienschrift
auf Glas Steele
Glas Steele
Klebeschriften
für Schaufenster
Schaufenster
Glastrennwände mit Glasdekorfolie & Klebefolie
Glaswand
Kita Tür
mit Logo und Schrift
Ladenlokal
Plottschrift
aus Plotterfolie
Glastür
Schaufenster mit großformatigem Digitaldruck
Schaufenster
Glastüren mit
Glasdekorfolie & Schriften
Glaswand
2-farbiges
Wall Tattoo
Bürowand
Aufkleber
aus schwarzer Folie
Bürofenster
Eingangstür
mit Folienschnitt
Bürotür
Eingangstür mit Logos aus Milchglasdekor Folie
Glastüren

klebefolien - Digitalkdrucke - Folienbeschriftungen

Türen  |  Fenster  |  Fahrzeuge  |  Wände |   Briefkästen  |  Schilder |  Tore

blank

Großformatige Glasflächen findet man in den neuen Kölner Geschäftsräumen von MOLTO LUCE, einem italienischen Hersteller exklusiver Designerlampen

blank

Insgesamt wurden 5 von insgesamt 7 Fenster der Kölner LOFT wurden mit rosa Plotterfolie foliert. Die Höhe beträgt einheitlich 250 cm, die Breite variieren von 120 bis 180 cm

blank

Das Material ist rund 70µm dünn und lichtdurchlässig (transluzent). Was von außen betrachtet rosa ist, wirkt durch das Sonnenlicht – und je nach Betrachtungswinkel und Lichteinfall – innen magenta bis rot…

blank

Sehr farbintensiv und noch hell genug..

blank

Die Folien Montage ist nur temporär und dient als Werbefläche. Insgesamt soll die Beschriftung 5-6 Wochen kleben.

blank

Da es sich um eine zeitlich befristete Werbung handelt, eignet sich zur Folien Montage eine 4-Jahres-Folie von mactac.

Fensterbeschriftung maßgefertigt

  • Beschriftungen
  • Beklebungen
  • Klebeschriften
  • Folienschriften
  • Aufkleber 
  • Foliendrucke

Ihre Vorteile liegen auf der Hand

  • individuelle Gestaltung nach Ihren Vorgaben
  • einfarbig oder mehrfarbig
  • alle Größen
  • gedruckt oder geplottet
  • einfache Montage
  • vielseitig einsetzbar
  • hohe Wiedererkennung
blank
Fenster Beschriftungen

plottschriften & Klebebuchstaben

blank

Dies Logo mussten wir zunächst digital nacharbeiten, weil sich hier die Pfade überlagert hatten. Das kommt immer mal vor, der Plotter benötigt aber klar getrennte „Wege“, um daran sauber entlang zu schneiden.

blank

Im Auftrag von DEUßEN LOGISTIK haben wir deren Logo aus monomerer Digitaldruckfolie hergestellt und veklbet.

blank

Der Haupteingang erhielt insgesamt 3 neue Logos und Milchglasfolie

blank

Im Herzen Ehrenfelds wurde die Eingangstür mit Blickschutzfolie und Digitaldruck neu gestaltet

blank

Gleich nebenan erstrahlt nun die zweite Tür in neuem Glanze. Ebenfalls mit satiniertre Fensterfolie und Plottschrift.

blank

Zufall oder Zeitgeist? Jedenfalls wünschte auch dieser Kunde sich eine undurchsichtige Folie mit Logodesign an seiner Tür.

blank

Für die kölner Physiopraxis von Moritz Köhler haben wir Digitaldrucke, Fenstergrafiken und Firmenschilder produziert.

blank

An die Hauswand wurde das Aluverbundplatte  montiert. Die Abmessungen sind 70 cm x 50 cm und

blank

4 Fenster in den Behandlungsräumen haben wir mit blickdichter Milchglas Folie ausgestattet. Von außen wurde eine Fenstergrafik aufgeklebt.

Zum Zeitpunkt der Beauftragung existierte lediglich ein "nacktes" Schaufenster. Der Kunde hatte seine Designwünsche übermittelt und wir haben es technisch umgesetzt.
Zum Einsatz kamen weiße Digitaldruckfolie, weiss-silberne Milchglas Folie. Bedruckt wurde das alles mit umweltfreundlicher Eco Solvent Tinte.
Beschriftung eines Fensters

Im Kölner Rheinauhafen / an den Kranhäusern hatten wir den Auftrag die beiden Eingangstüren zu beschriften. Das haben wir mit Cut Konturen realisiert.

blank

Der „Raum für Nachhaltigkeit“ ist eine Projekt von Herrn Michael Marqardt (Gründer Küchen Marquardt), der jungen Menschen hier Platz fürkreative Ideen bietet.

Digital Print
blank
blank
blank
Schilder

Die Damen von sira haben uns mit der Herstellung von Schildern und Foliendrucken beauftragt.  So haben wir Hartschaumplatten als Trägermaterial verwendet. Logo und Firmenzeichen haben wir farbig gedruckt,  anschließend auf die Platten aufgezogen und zu guter letzt in einer Höhe von 3,50 Metern aufgegangen.

Firmenschild

Der Weg vom Entwurf zum fertigen Aufkleber hat in diesem falle viele Stunden „verschlungen.

Fensteraufkelber

Das Corporate Design haben wir auf monomanerer Digitaldruckfolie gedruckt und als Kontur auf das Schaufenster aufgeklebt

Digitaldruck
blank
blank
blank

Hier haben wir die Vorgaben der Agentur umgesetzt. Plottschriften und schwungvolle Formen sind die Kennzeichen dieser Marke.  Hier noch in der Entstehung.

blank

Im schönen Düsseldorf haben wir Türen und Fenster mit weißer Plotterfolie verziert. Schlicht aber wirkungsvoll.

Fensterbeklebung

Es war einer der wohl windigsten Tage…. so hat der Prozess erheblich länger benötigt als vorgesehen… aber das passiert manchmal halt auch 😉

Plotschrift für Türbeschriftung

Die Beratungsgesellschaft taurecon wollte Ihren Haupteingang mit dem Firmenlogo ausstatten.

Schriftzug auf Glastür

Zunächst haben wir blickdichte Glasfolie aufgebracht, anschließend den Schriftzug installiert. Das Übertragunsgmedium wird vorsichtig abgezogen…

Die Herstellung von Folienschriften

Hier mal der work flow zur Herstellung von Plottschriften / Folienschriften

  • Grafikprogramme wie Adobe`s Illustrator, Affinity Designer, Inkscape oder Corel Draw verfügen über zahlreiche Schriftarten die zur Produktion von grafischen Texten zur Verfügung stehen.


  • Möchte man eine andere – außergewöhnliche, unverkennbare eigen Schrift besitzen, so gibt es mehrere Optionen:


  • Man kauft eine neue Schrift bei einer der zahlreichen Onlineplattformen oder beauftragt einen Designer mit der Entwicklung der eigenen FONTS


  • Bei entsprechender Fachkompetenz nimmt man deren Gestaltung selbst in Angriff.


  • In jedem Falle muss man die neue Schrift auf dem Rechner / MAC erst einmal installiert werden, bevor man diese nutzrn kann.
blank
Textentwurf
  • Nach der Installation einer neuen Schriftart öffnet man ein Grafikprogramm wie Adobe Illustrator, apples Affinity Designer oder CorelDraw.

     

  • Zu Beginn schreibt man  man den Wunschtext in der jeweiligen Schriftart und Formatierung.

     

  • Die verfügbaren Formatierungen reichen von Regular (Standard), über Italic (Schräg), zu thin (schmal), extra thin (extra dünn, medium oder bold (fett).

     

  • Die Farbauswahl erfolgt im CMYK Farbraum. Hier stehen Millionen Farben zur Auswahl bzw. können wir Schieberegler selbst „gemischt“ werden. Sofern die Schrift als reine Plottschrift hergestellt werden soll, kann die Farbauswahl vernachlässigt werden, da sich die Farbe aus der Folien ergibt.

     

  • Ist der Text geschrieben, muss er nun in Pfade umgewandelt. Diesen Vorgang nennen wir Vektorisieren.

     

  • Nun skaliert diese auf die Wunschgröße. Dabei ist darauf zu achten, daß die Buchstaben proportional in deren Größe verändert werden. Andernfalls wird der Text verzerrt.

blank
fertige Beschriftung mit Transferpapier
  • Anschließend legt man um diese Pfade neue Schnittpfade – s.g. cut contouren an. Diese Schnittpfade haben feste Parameter, damit diese als Schnittlinien vom Plotter erkannt werden können. Sie entsprechen einer Art Navigation

     

  • Nun folgt die Konfiguration der Schneidmaschine. Hierfür werden das Material, die Materialdicke, die Schnitt-Tiefe und die Schnittgeschwindigkeit eingelegt. Für feien Grafiken oder Serifen ist ein entsprechend „spitzes“ Messer auszuwählen.


  • Nun wird die Vektordatei als EPS Format in den Plotter geladen, der diese nun aus der Folie ausschneidet.


  • Nach dem Schnittvorgang muss die Folie entgittert werden. Hierbei werden alle nicht benötigten Folienteile manuell mit einer Spezialnadel und Pinzette ausgehoben.


  • Im vorletzten Schritt wird die Schrift mit einem Transfermedium überzogen (kaschiert). Das Transfermedium (Tape oder Papier)
    braucht man, um die Buchstaben auf die Scheiben kleben zu können.


  • Nun folgt die Reinigung der Flächen und das Ausmessen der Höhen und Abstände mittels Wasserwaage oder Nivelier-Laser.
blank
die fertig montierten Texte

Beschriftungen für Fenster & Schaufenster

Folienschnitte & Digitaldrucke: individuell gestaltet – perfekt ausgeschnitten – mit Logo und Motiven

Bei der Plottschrift erstellen wir mit Adobe lllustrator den entsprechenden Schriftzug. Mal iszt es nur der Firmennamen, mal Firmenname mit Zusatz oder Claim sowie einem Logo.

Der Einsatzzweck entscheidet über die Auswahl der Folie. I.d.R. greifen wir auf monomere 7-Jahres-Folie von MACTAC oder ORACAL zurück. Diese Hersteller haben sich als besonders geeignet herausgestellt.

Es gibt hier 4 Besonderheiten, die im Vorfeld zu klären sind:

1.) Serifen
2.) Schriftgröße
3.) Schriftfarbe
4.) Untergrund

SERIFEN
Texte (Buchstaben) mit Serifen sind solche mit kleinen Verzierungen und Bögen. Die sind oftmals so dünn, das beim Entgittern besonders behutsam vorgegangen werden muss.  Andernfalls reißen diese ab.

SCHRIFTGRÖßEN

Man kann schon klar sagen, je größer das zu plottende Objekt, so leicht die Verarbeitung. Ist die Schrift ausreichend groß, so geht die Verarbeitung recht einfach von der Hand. Bei Schriften von 4 und weniger cm Höhe ist es schon kniffeliger.

SCHRIFTFARBE
Auch die Schriftfarbe nimmt Einfluß auf den Herstellungsprozess. Viel Standardfarben lassen sich mit fertigen Plotterfolie umsetzen. Hier sind u.a. schwarz, grau, silber, weiß, rot, gelb, organge, pinkt, gold oder grün erhältlich. Immer dann, wen  der Kunde eine individuelle Farbgestaltung oder gar Farbverläufe vorgibt, drucken wir diese auf weiße oder transparente Folien. Je nach Druckverfahren und Tinte lösen diese die zu bedruckende Folien leicht an. Hier ist es wichtig, daß die Tinte 24h ausgasen (trocknen) kann.

 

UNTERGRUND
Folien werden vorrangig für die Beklebung glatter Untergründe hergestellt. Dazu zählen u.a.

  • Glas
  • Metall
  • lackierte Flächen
  • Kunststoffe
    • Polycarbonat
    • Acrylglas
    • Hartschaumplatten
  •  glatte Holzflächen
  • Möbeloberflächen
Typische Anwendungen sind Holz- oder Glastüren, Typenschilder, Firmen- und Praxisschilder und Kennzeichnungen von Maschinen sowie Beschriftung von Anlagen und Kraftfahrzeugen.Die wohl häufigste Verwendung findet man bei KFZ Beschriftungen,  auf Schaufenstern, Wegweisern (Hinweisschildern) und Firmenschildern.
 
 

WALL TATTOOS
Seit einigen Jahren zieren Zitate und Sprüche die Wände von Restaurants, Hotels und privater Wohnräume. Die Palette recht von flotten Sprüchen, Philosophie, Esoterik bis hin zu ganzen Textblöcken mit den Werten und Idealen (corporate guideline) eines Unternehmens.

Was technisch machbar und grafisch noch umsetzbar ist, erweist sich in der Verklebung als „haltlos“. Schmutz, Staub, Nikotin und Fette verringern die Anhaftung der Klebebuchstaben. Bei Rauhfaser, Strukturtapeten, Glasfaser Vlies oder Rauhputzen lösen sich die Buchstaben vorzeitig ab. Selbst glatte Wände bieten nicht immer den Halt, den man sich als Werbetechniker wünscht. Folien haften auf Lacken besser als auf Dispersionsfarben oder Latexfarben… Um hier ganz sicher zu gehen, empfehlen wir eine testweise Verklebung der Plotterfolie.

 

 
 
 

TRANSFERMEDIUM
Beschriftungen aus eingefärbten Standardfolien und Individualdrucke müssen – damit diese überhaupt erst aufgeklebt werden können – mit einem Transfermedium kaschiert werden.  Je nach Folienart und zu beklebendem Haftgrund kommen hier Übertragungspapier oder Übertragungsfolie (Tape) zum Einsatz. Beide Materialien sind transparent bzw. halbtransparent.

Laser / Wasserwaage
Die schönste Schrift wirkt unsauber, wenn diese schief aufgeklebt wird. Daher bedienen sich Werbetechniker – je nach Größe des zu verklebenden Objektes – wahlweise einer Wasserwaage oder eines Nivelier-Lasers.

 

 

WETTERFEST
Ganz gleich, ob es sich um Plotterfolie oder um bedruckte Digtaldruckfolie handelt. Unsere Produkte sind allesamt UV stabil, wetterfest und abwaschbar.

KLEIN BIS GROSS
Wir drucken und plotten bis zu einer Breite von 165 cm. Diese Größe reicht für 95% aller Werbedrucke, Aufkleber, Fahrzeugbeschriftungen, Hinweisschilder und Werbebotschaften.

DAUERHAFT & TEMPORÄR
Unsere Folien eignen sich sowohl zur dauerhaften Verklebung, (Firmenschilder, Türbeschriftungen etc.) wie ebenso zur temporären Verklebung am Point of Sales, bei Events oder Messen.

 

UMWELTFREUNDLICH
Für die Drucke greifen wir auch Eco Solvent Tinte zurück. Mit ROLAND Drucker und SUMMA Plotter drucken und schneiden wir in höchster Qualität.

Je nach Größe und Stückzahl, erhalten Sie von uns Aufkleber auf Rolle, auf Bögen oder einzeln geschnitten.

SCHUTZLAMINAT
Besonders beanspruchte Drucke kaschieren wir zusätzlich mit einem transparenten Schutzlaminat.

DURCHSICHTIG
Wenn diE Sicht von innen nach Außen gewünscht ist, so drucken wir auf durchsichtige Lochfolie.

LEISTUNGEN
Wir stellen für Sie her:

  • GROßFORMATDRUCKE
  • Firmen- und Namensschilder
  • Gebots- und Verbotsschilder
  • (saisonale) Werbeschilder
  • Klebebuchstaben
  • Aufkleber
  • Logos
  • Zahlen
  • QR Codes

Unsere Beschriftungen sind für Innen- wie zur Außenmontage geeignet. Wir bedrucken eingefärbte weiße Folien, Transparenzfolien und durchgefärbte Farbfolien. Der Kleber basiert entweder auf transparentem Acrylat oder ist ein Dispersionskleber.


Folienschriften

Individuelle und personalisierte Fahrzeugfolierungen mit Texten, Logos, Fotos und Dekor

Die mobile Werbung für Ihre Fahrzeuge.
Fensterfolierungen

DATEIFORMAT/E
Für die Herstellung von Folienschnitten (Cut Konturen / Cut Out`s) und Digitaldrucken benötigen wir hochauflösende druckfähige Dateien. Das Format muss dabei entweder Adobe Illustrator .ai,  Adobe .pdf oder .svg sein.  Bilddateien wie .JPG oder .PNG sind i.d.R. nicht geeignet, da deren Auflösung zu gering ist. Verfügen Sie nicht über entsprechende Vorlagen (Grafiken, Schriftarten und Logos) so unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot für die grafischen Arbeiten.

FARBRAUM / FARBCODE
Verfügen Sie über eine hauseigene Farbe, so nennen Sie uns bitte den dazugehörigen CMYK Farbcode

TRANSFERMEDIUM
Insofern Sie die Montage selbst durchführen möchten, senden wir Ihnen die fertig ausgeschnittenen Folien mit Transfermedium zu. Das Transfermedium ist – abhängig vom Folientyp – dann wahlweise Transfertape oder Transferpapier, welches Sie zur Übertragung auf die Fläche benötigen.

Klebeschriften am Bsp. einer
Begriffswolke für Wände & Türen.

blank

von der Idee zum Layout
Der Gestaltung sind kaum Grenzen gesetzt. Texte, Logos, Grafiken oder gar eine Kombination aus allen drei.

Alles beginnt mit einer Idee. Ob für die interne Kommunikation, Corporate Guidelines oder einfach nur als Dekor fürs Büro. Zunächst sprechen wir mit Ihnen über Ihre Wünsche und dessen, was technisch möglich ist. Wenn die Rahmenbedingungen geklärt sind, geht es an die Visualisierung.
 
 

MOCK UP & LAYOUT
Sofern Sie noch keine klaren Vorstellungen von der neuen Plottschrift haben, erarbeiten wir einige Designvorschläge. Schritt für Schritt näheren wir uns den Vorgaben für Schriftarten, Schriftgrößen,  Farben, Formen und Abstände. Damit Sie sich die Designs besser vorstellen können, visualisieren wir dies in Form von Mock Ups (Designvorlagen).

 
Grafik Design
Aus dem Konzept werden nun grafische Dateien für die Produktion erstellt. Mit Adobe Illustrator oder Affinity Designer werden Vektorgrafiken angefertigt und mit Schnittpfaden – den s.g. Cut Conturen versehen. Die Schnittkonturen bilden die Grundlage für das Plotten der Folien
 
 

LESBARKEIT AUF GLAS
Vor der Herstellung einer Beschriftung ist festzulegen, aus welcher Richtung eine Schrift lesbar sein soll.
Soll die Schrift auf die Innenseite, oder doch lieber auf die Auß0enseite einer Scheibe. Und wenn, aus welcher Blickrichtung muss diese lesbar sein?

FOLIEN PLOTT
Ob Summa oder mimaki Plotter, alle Schneideplotter müssen zunächst individuell konfiguriert werden. Nachdem die Folienrolle eingelegt wurde müssen Schnitt Tiefe, Schnittge-schwindigkeit und Medium werden festgelegt. Das Schlepp-messer schneidet entlang der zuvor festgelegten Schnitt-konturen. Dabei wird lediglich die Folie – nicht aber das Trägermaterial – angeschnitten.

einfarbig oder bunt
I.d.R. stellen wir Schriften aus einfarbiger, dünner Plotterfolie her. Diese monomeren, durchgefärbten Vinylfolien sind – je nach Hersteller – zwischen 50 und 70µm dünn. Bei mehrfarbigen Schriften muss der Plottvorgang entsprechend wiederholt werden.  Alterntaiv dazu kommt der ROLAND SCHNEIDDRUCKER zum Einsatz. Dieser Digitaldrucker druck im CMYK Farbspektrum alle Farben, Farbtöne und Farbverläufe. Jedoch erfolgt der Druck auf weiße Digitaldruckfolie oder transparentes Laminat.

Für die Verklebung auf Fahrzeugen greifen wir zu ORACAL 751C High Perfomance Cast oder ORACAL 951Premium Cast. Für Schilder, Fenster, Türbeschriftungen und Dekorationen verwenden wir mactac Folien des Typs MACAL8900  sowie METAMARK Sign Vinyl 7 Series. 

ENTGITTERN
Wenn der Plottvorgnag abgeschlossen ist, wird die Folien auf das Wunschmaß zugeschnitten. Überflüssige Folienteile werden mit Nadel / Haken und einer Pinzette entfernt.

KASCHIEREN
Um die produzierte Grafik in einem Stück aufkleben zu können, muss diese mit einem Übertragungsmedium überzogen werden. Je nach Größe und zu beklebendem Untergrund verwendet man hierzu  Transferfolien oder Transferpapier mit unterschiedlichen Klebeeigenschaften.

AUSMESSEN UND AUSMITTELN
Der „Aufkleber“ wird horizontal und vertikal ausgerichtet. Wahlweise mit einem Nivelier-Laser oder einer Wasserwaage. Die seitlichen Abstände und Höhen werden markiert. Die (noch) kaschierte Folie wird am Objekt mittels Tesakrepp befestigt. Das rückseitige Wachspapier wird nun Stück für Stück abgezogen, während die Klebschrift selbst auf das Objekt mit einer speziellen Filzrakel aufgerakelt wird.

 

Folien zur SCHILDERproduktion
PLATTENMATERIAL
plotterfolien



Ob zur Dekoration / Wandschmuck, für das Folieren betagter Möbelstücke, Küchenschränke oder Küchenarbeitsplatten oder Innentüren. Wir verwenden polymerer Folien, die auch zum Verkleben runder Flächen geeignet sind. Je nach Untergrund und Anforderungen (Belastung) empfehlen wir hier die Verwendung eines Warmluftgebläses bzw. Föns. Dieser macht die Folien elastischer und vereinfacht die Verarbeitung. Besonders beliebt sind diese polymeren Folien im Messebau. Ob für die vollflächige Verklebung von Stellwänden, das Kaschieren von Pappaufstellern, der optischen Gestaltung im Corporate Designs des Messestandes bis hin zur Gestaltung von Aufklebern. Die Farbfolien sind belastbar, lassen sich mittels Plotter zurechtschneiden und mit UV-Tinte farbig bedrucken. Für den Möbelbau bzw. Innenbereich bieten wir ausschließlich gegossen Folien, weil gewalzte Folien nicht die Widerstandsfähigkeit besitzen. Das weiche PVC Material Material ist gemäß Brandschutzklasse B1 zertifiziert und gilt als schwer entflammbar. Diese Eigenschaft ist im Möbelbau und Messebau besonders wichtig. Die Folien sind selbstklebend Dank eines Acrylattklebers, der im Innenbereich wie für den Außenbereich entwickelt wurde. Jedoch ist die Haltbarkeit des Klebers im Außenbereich mit 2-3 Jahren kurzlebiger. Für den Innenbereich wird eine Haltbarkeit zwischen 7und 10 Jahren beschrieben. Die Schrumpfung des Materials ist  mit 0,1 mm pro Meter kaum messbar. Je nach Wunsch bieten wir matte und glänzend Oberflächen an.  Die Materialstärke beträgt 70 bis 90 µ und ist somit um ein Vielfaches dicker als Fensterfolie. Die Folien zeigen eine Temperaturbeständigkeit von - 40 Grad bis + 80 Grad.

Die Folien sind mit Plotter maschinell schneiderbar und lassen sich farbig bedrucken!


Monomere und polymere Selbstklebefolien für Innen und Außen.

Farbecht – Leuchtstark – Strapazierfähig – Formstabil


KLEBEFOLIEN
Für den dauerhaften und langfristigen Einsatz

Zugeben, der Kauf neuer Möbel macht schon Spaß. Es spricht das lymbische Belohnungssystem in uns allen an. Aber nicht immer ist es notwendig, seine alten Möbel auszutauschen. Bei wertvollen oder liebgewonnenen Stücken lohnt sich sicherlich ein Auffrischungskurs. Hier bieten sich Lasuren, Lackierungen oder eben Beschichtungen mit hochwertiger Möbelfolie an. 

Premiumfolien eignen sich zur Teil- und vollflächenbeklebung auf Untergründen aus Holz, Keramik, Metall, Kunststoff und Glas. Als klassisches Anwendungsbeispiel ist hier die Neugestaltung von Küchenfronten zu nennen. Denn hier ist der Korpus meist in Ordnung, nur das Dekor ist nicht mehr so schön wie zu Zeiten er Anschaffung. Und gerade Küchen sind besonders teuer, weshalb sich hier eine Beklebung rechnet.

Für den begabten Hobbyhandwerker ist das fachgerechte Verkleben der Klebefolien schon eine echte Herausforderung.

nutzbar für den Innen und Außenbereich
blank
Digitaldruck / Foliendruck

Hier nun die wichtigsten Tipps:

  • Bevor Sie mit der eigentlichen Arbeit beginnen, sollten Sie sich folgende Werkzeuge und Hilfsmittel bereitlegen:

    Rakel mit Filzbelag oder Gummirakel, Sprühflasche mit Reinigungsflüssigkeit, Reinigungstuch, Aktivator, Cuttermesser sowie einen Heißluftfön und ein Maßband oder Zollstock.

  • Messen Sie die Flächen mit Zollstock oder Maßband aus. Die zu polierende Flächen müssen staub- und fettfrei sein. Hier empfehlen wir eine Grundreinigung mit Fettlösern wie Isopropylalkohol oder Waschbenzin. 
  • Die Oberflächen sollten glatt und frei von Vertiefungen und Unebenheiten sein. Im Bedarfsfall schleifen Sie das Möbelstück mit feinkörnigem Schleifpapier im Nasschleifverfahren an, bis die Flächen vollständig glatt sind.
  • Sie haben nun die Wahl zwischen der Nass- und der Trockenfolierung. Die Trockenfolierung empfehlen wir nur den wenigen, die bereits Erfahrung in der Folierung sammeln konnten. Allen Anderen raten wir zur Nassfolierung, da sich bei deinem Verfahren die Folie am Objekt leichter korrigieren lässt. 
  • Schneiden Sie zunächst die Folien auf das passende Maß zu. Wenn Sie Schubladen oder Schranktüren beschichten möchten, so berücksichtigen Sie hierfür die entsprechenden Gesamtlängen inklusive er Umleitung. Addieren Sie 2 bis 3 cm zur Breite bzw. Länge hinzu. Dadurch haben Sie ausreichend Material für das Umkleben der Kanten. 
  • Wenn Sie sich für Nassverklebung entschieden haben, so sprühen Sie nun die zu beklebende Oberfläche mit dem Wasser-Aktivator-Gemisch großzügig ein. 
  • Ziehen Sie nun die Schutzschicht von der Klebefolie. Achten Sie bitte darauf, daß die Folie hier nicht „einknickt“ oder „faltet“. Denn dies führt zu einer sichtbaren Beschädigung der Folie, dem s.g. Weißbruch.
  • Legen Sie die Klebeseite auf und rakeln Sie mit leichtem Druck jeweils von der Mitte der Fläche zu den Außenkanten. Gehen Sie hier langsam und behutsam vor, daß es nicht zu Rissen (Weißbruch) oder zur Blasenbildung kommt. Bei der Nassver-klebung ist es wichtig, daß Sie überschüssiges Wasser ausrakeln, damit der Trocknungsprozess eingehalten wird. 
  • Für das Umkleben (Umleimen) der Kanten setzen Sie nun den Heissluftfön ein. Halten Sie den Fön auf 15 bis 20 cm Abstand. Wenn sich die Temperatur regeln lässt, so sollte diese nicht heisser als 100 Grad sein. Die Warme Luft macht das Material weicher und lässt sich so leichter dehnen. Nach dem Abkühlen bleibt die Form stabil.
  • Überschüssiges Material schneiden Sie mit dem Cuttermesser ab. Achten Sie darauf, daß die Klingen scharf sind. Wir empfehlen Ihnen Cuttermesser mit Bruchklingen zu verwenden.
  • Die Trockungszeit ist abhängig von der Raumtemperatur, der der eingesetzten Wassermenge und nicht zuletzt dem Folientyp (Materialart und Dicke). Bei Zimmertemperatur sollte die Durchtrocknung nach 24h erreicht sein.